Umgang mit Gefühlen bei Personen
  mit oder ohne Affektive Störung
Uni Wien
 
Kontakt und Impressum
Kontaktdaten:
Tina Lauinger, BSc und Mag. Dr. Dorothea König
Universität Wien, Fakultät für Psychologie
Institut für Angewandte Psychologie: Gesundheit, Entwicklung und Förderung
Arbeitsbereich Klinische und Gesundheitspsychologie
Liebiggasse 5/3, A-1010 Wien
Wenn Sie Fragen bzw. Anmerkungen zur Studie haben oder nach Abschluss der Studie über Ergebnisse informiert werden möchten (nur Ergebnisse der Gesamtauswertungen, Ergebnisse von einzelnen Personen können aufgrund der völligen Anonymität der Studie nicht rückgemeldet werden), können Sie uns gerne eine E-Mail schreiben:
affekt.klinpsy(at)univie.ac.at
Informationen:
Die Online-Studie Umgang mit Gefühlen bei Personen mit oder ohne Affektive Störung wird im Zuge eines Forschungsprojekts an der Fakultät für Psychologie der Universität Wien durchgeführt und stellt gleichzeitig die Masterarbeitsuntersuchung von Tina Lauinger dar. Dr. Dorothea König leitet das Projekt und betreut die Masterarbeit.
Im Rahmen des Forschungsprojekts mit dem Titel "mindER – Habituelle Emotionsregulation bei psychischen Beeinträchtigungen" wurden und werden verschiedene Online-Studien durchgeführt, die sich alle mit dem alltäglichen Umgang mit Gefühlen befassen, jedoch auf unterschiedliche Formen psychischer Beeinträchtigung ausgerichtet sind. Um Vergleiche vornehmen zu können, werden auch StudienteilnehmerInnen gesucht, die sich psychisch nicht beeinträchtigt fühlen.
Der Name des Projekts mindER steht für "mind" = Psyche und "ER" = Emotionsregulation. Das Projekt mindER wurde von der Ethikkommission der Universität Wien genehmigt (erstmals im Jahr 2014 sowie für die vorliegende Studie im Jahr 2017).
Hinweis:
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass am Ende der Befragung keine Diagnose(n) ausgegeben wird/werden. Die Befragung dient rein wissenschaftlichen Zwecken, um mehr Erkenntnisse bezüglich Affektiver Störungen zu gewinnen, die langfristig in die Entwicklung effektiver psychologischer Behandlungsbausteine münden sollen. Zudem möchten wir explizit erwähnen, dass die Teilnahme an der Studie keine psychologische Beratung darstellt bzw. diese keinesfalls ersetzt.
Datenschutz:
Ihre Daten, die Sie in dieser Studie durch Beantworten der Fragen an unseren Server schicken, werden streng vertraulich behandelt, sind anonym und enthalten keinerlei Informationen, mit denen man Sie identifizieren könnte. Die Daten dienen ausschließlich wissenschaftlichen Zwecken, werden nicht an Dritte weitergegeben und nicht kommerziell genutzt.
Zur Startseite der Studie >>

 
Diese Online-Studie wird an der Universität Wien durchgeführt. | © 2017